Rothenbachteich-Drei-Seentour-Freiensteinau

Die Drei-Seen-Tour Freiensteinau ist einer von 9 Premium-Wanderwege im Vogelsberg, die mit dem deutschen Wandersiegel ausgezeichnet wurden. Wie der Name schon sagt umrundet die 13km-Wanderung drei schöne Seen der Mooser Seenplatte. Diese bilden einen bedeutenden Teil des Naturparks Hoher Vogelsberg, der obendrein Vogelschutzgebiet und europĂ€isches „Natura 2000“ Gebiet ist.

Wandertafel-Drei-Seen-Tour
Wandertafel-Drei-Seen-Tour

Die Drei-Seen-Tour fĂŒhrt vorbei am Nieder-Mooser Teich, Ober-Mooser Teich und am Rothenbachteich, der vierte im Bunde der „Mooser Teiche“ der Reichloser Teich wird auf dem Wanderweg nicht passiert. Die Geschichte der GewĂ€sser reicht zurĂŒck bis in 16. Jahrhundert als sie im Auftrag der Adelsfamilie Riedesel zur Fischzucht aufgestaut wurden.

Dank einer Spendenaktion sind der Ober-Mooser Teich sowie der Reichenbacher Teich seit 2003 im Besitz des NABU-Landesverbandes Hessen und können damit auf Dauer fĂŒr die Natur gesichert werden. Der im Wald gelegene Rothenbachteich ist im Besitz des Landes Hessen.
Heute stehen bis auf den Nieder-Mooser Teich, der als Freizeit- und Naherholungsgebiet genutzt wird, alle Teiche unter Naturschutz und dienen als RĂŒckzugsgebiet fĂŒr seltene Brutvögel und als Raststation fĂŒr Zugvögel auf ihren Wanderungen. Daher lohnt sich ein Besuch des an der SĂŒdostflanke des Vogelsbergs gelegene Areals auch ganz besonders im FrĂŒhjahr und im Herbst, da man dann die besten und aufregendsten Sichtungen erleben kann. Zu den stĂ€ndigen Bewohnern, die eigentlich das ganze Jahr anzutreffen sind, gehören unter anderem Grau- und Silberreiher, Kormorane, Grau- und NilgĂ€nse, sowie verschiedene Entenarten.

Nieder-Mooser-Teich
Nieder-Mooser-Teich

Die Wanderung beginnt am Wanderportal auf dem großen Parkplatz am Campingplatz, sĂŒdlich von Nieder-Moos. Von dort fĂŒhrt die offizielle Wegstrecke hinter dem Campingplatz entlang bis hinunter ans Ufer des Nieder-Mooser-Teichs. Ich empfehle jedoch vom Parkplatz direkt runter zum See zu laufen und dort am Ufer entlang zu wandern, auch wenn man dort nicht bis direkt ans Wasser gelangt.
Nachdem man den von Gehölz und Schilfensembles gesĂ€umten Weg hinter sich gelassen hat, gelangt man in den Rothenbachwald in dem man nach kurzer Zeit auf den gleichnamigen Teich stĂ¶ĂŸt. Eine gemĂŒtliche Ruhebank lĂ€dt dort zum Verweilen mit Blick auf den Weiher und Beobachten der vielen verschiedenen Vogelarten ein.
Anschließend geht es weiter ĂŒber die Landstraße und mit einigen schönen Ausblicken weiter in Richtung Ober-Mooser Teich. Beim Blick zurĂŒck erhascht das Auge auch noch einmal den ruhig im Wald gelegenen Rothenbachteich.

Blick-auf-Rothenbachteich
Blick-auf-Rothenbachteich

Dem Logo der Vogelsberger Extratouren folgend nĂ€hern wir uns Schritt fĂŒr Schritt einem der Highlights der Drei-Seen-Tour – dem Ober Mooser Teich. Die BĂ€nke am Ufer eignen sich bestens fĂŒr eine kleine Rast und fĂŒr einen Blick auf das Geschehen auf der WasseroberflĂ€che, wenn beispielsweise die Kormorane zu der kleinen Insel, auf der sich ihr Schlafbaum befindet, hinziehen.
Direkt an den See gelangt man in der Walter-Kreß-HĂŒtte, einer kleinen BeobachtungshĂŒtte, von der man unbeobachtet einen Blick auf die artenreiche Tierwelt werfen kann. Im Herbst treffen regelmĂ€ĂŸig Wasservögel aus dem Norden und Osten Europas ein, die der KĂ€lte und dem Nahrungsmangel in ihren Brutgebieten entfliehen.

Ober Mooser Teich Walter-Kress-Huette
Ober Mooser Teich Walter-Kress-Huette

Nach diesem spannenden Erlebnis geht es auf die letzte Etappe der Tour, die uns zurĂŒck zum Nieder-Mooser-Teich und damit zum Endpunkt der Drei-Seen-Wanderung fĂŒhrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.